Post by - Velcra
Freitag 21. 01. 2011
Und hie rnochmal alle Ankündigungen. Was nun tatsächlich funktioniert sehen wir heute...

 Zitat
(Last Updated 1/20/11)
• SP Audio stuttering on certain systems.
• Addition of new contracts.
• Addition of the “Dolly Cam” editing mode in Theater.
• If a player cancels an invite to a Wager Match, then attempts to join another server, they will join the server from the declined invite.
• Issue where the incorrect perks would appear when spectating another player under certain conditions.
• Addition of round start explosive delay to China Lake grenade launcher to give it the same “spawn toob” protection as other explosives.
• Ensure reticle purchases are reset on prestige in all circumstances.
• Contracts should reset on prestige.
• Prevention of Valkyrie rocket exploding upon release under rare conditions.
• Prevention of Gunship and Chopper Gunner failing to give player full control under rare conditions.
• Prevention of an issue where a player will get teleported outside the map boundaries under very specific conditions.
• Limit the ability to re-roll supply drops using Hardline Pro to Care Packages only, no other killstreak drops.
• Increased headshot multipliers for sniper rifles. Sniper rifles with suppressors equipped will now always be ensured one-shot kill headshots.
• Added a render delay to the red diamond player indicators that appear when controlling the Gunship, Valkyrie Rocket and Chopper Gunner. When a player first spawns, this will not appear for a period of time.
• Additional minor reductions in knife lunge.

LIVE FIXES

1/20/11
PC Patch 1.05


• MP Audio stuttering on certain systems.
• Playercards sometimes not showing properly.
• Added three Private Match Server Settings: Team Change, Team-Up Period, and Keep Balanced Teams.
• Added Alternate Color Scheme for accessibility: Settings / Multiplayer / Player Name Indicator.
• Changed Team-Up Period countdown interval to 10 seconds.
• Combat Training sessions are no longer counted in Server Browser Unranked tab.
• Friends on your team will now show as blue on your minimap.
• Prevention of various exploits.
• Objective markers localized for all languages.
• Various stability improvements

Post by - Velcra
Donnerstag 20. 01. 2011
Vor wenigen Tagen haben die Entwickler aus dem Hause Bethesda Softworks für ihr kommendes The Elder Scrolls 5 - Skyrim das sogenannte Creation-Kit angekündigt. Da sich im Anschluss daran die Spekulationen darüber entzündeten, ob es sich dabei wieder um ein Toolkit handeln könnte, wie es die Spieler und vor allem die aktiven Modder bereits aus den Vorgängern Morrowind und Oblivion kennen, haben die Entwickler im offiziellen Forum nun noch einmal Tacheles geredet.

Und in der Tat, das Creation-Kit für The Elder Scrolls 5 - Skyrim ist durchaus vergleichbar mit dem beliebten Modder-Werkzeug aus den Vorgängern. Daran ließ ein Community Manager von Bethesda jetzt überhaupt keinen Zweifel.

Im Forum von The Elder Scrolls 5 - Skyrim heißt es dazu wörtlich: "Wir waren schon immer sehr beeindruckt davon, was die Community mit unseren Tools angestellt hat. Und genauso wie das Elder Scrolls Construction Set für Morrowind und Oblivion planen wir auch die Veröffentlichung eines Creation-Kits für Skyrim, so dass ihr alle die Möglichkeit zum Modden erhaltet."

Damit bestätigt sich wieder einmal, dass Bethesda die Modding-Bedürfnisse seiner Fans sehr ernst nimmt und diese versucht zu befriedigen, wo es nur geht. Zum Creation-Kit gehören zum Beispiel ein Random-Quest-System sowie eine überarbeitete Charakter-Animation. Ab dem 11. November 2011 können es die Fans in The Elder Scrolls 5 - Skyrim ausprobieren.
Auch unseren Mephisto aka MeFistU wirds freuen. Der sucht nämlich für jedes Game einen Star Wars Mod - sei es Oblivion, CoD oder Super Mario. Hab´ ich zumindest so gehört ;)


Gestrickte Pullis waren schon immer DER Hit unter den Elfenfreaks XD
Post by - Velcra
Donnerstag 20. 01. 2011
Mehr und mehr wird Windows 8 auseinandergenommen, bevor überhaupt schon ein offizieller Titel für das kommende Betriebssystem aus dem Hause Microsoft gefunden wurde. Erst gestern gelangten geheime Dokumente des Redmonder Riesen ans Tageslicht, die aufzeigten, was sich derzeit intern in der Planung befindet. Mit Spruchreife hatte das noch nichts zu tun, allerdings ließen sich einige interessante Features ausmachen. Und heute sind sogar schon die ersten Bilder da.

Anzumerken ist, dass es sich dabei um die auf der Consumer Electronics Show (CES) vorgeführte Build 6.2.7867 handelt, die auf dem Stand von Oktober 2010 und somit alles andere als aktuell ist. Der Build ist Teil des ersten Entwicklungsmeilensteins, hat optisch also nichts Neues zu bieten, gibt es doch nur den gleichen Aero-Look von Windows 7 zu sehen. Vielmehr bestand der Fokus darauf, erst einmal unter der Oberfläche zu arbeiten, ehe es an den grafischen Schnickschnack geht. Immerhin darf man in den Bildern einen ersten Blick auf den neuen Internet Explorer 9 erhaschen.

Berichten zufolge soll Microsoft derzeit mit der zweiten Entwicklungsetappe von "Windows 8" beschäftigt sein. Vielleicht erwarten uns ja schon bald erste Impressionen der erneuerten Oberfläche.

Mittels folgendem Link gelngt zu einer "lang-ladigen" japanischen Site, wo ihr ein paar Screens begutachten könnt:
http://news.mydrivers.com/1/184/184785.htm
Post by - Velcra
Mittwoch 19. 01. 2011


The Elder Scrolls 4: Oblivion und Fallout 3 boten zwar eine fesselnde Atmosphäre, doch die Animationen der Charaktere und Kreaturen wirkten nicht immer realistisch, was das Eintauchen in die Welten der beiden Rollenspiele erschwerte. Um daran etwas zu ändern, hat Bethesda für The Elder Scrolls 5: Skyrim die neue Behavior Technologie von Havok lizenziert. Diese soll dafür sorgen, dass sich Charaktere und Kreaturen realistischer bewegen. "Wir haben uns eine Reihe von möglichen Animationslösungen angesehen und diese ist die Beste die existiert. Ich denke Skyrim ist das erste große Spiel, das diese Technik nutzt", gab Todd Howard von Bethesda zu Protokoll.

Genutzt wird die Technik, um Charakteren und Kreaturen mehr Bewegungsanimationen zu spendieren. Dadurch sollen auch spezielle Reaktionen auf besondere Situationen möglich sein. Zum Beispiel, wenn ein Charakter durch ein Spinnennetz läuft. Außerdem sollen die Übergänge zwischen Laufen, Joggen und Rennen flüssiger werden. Aber auch die Kämpfe in First- und Third-Person-Perspektive profitieren von der Physik Technologie. So ist die Dauer von Schlägen und Parieren von der jeweiligen Perspektive abhängig. "Wir haben definitiv eine signifikante Änderung beim Spielen in der dritten Person gemacht", meint Howard.

Auch die Dialoge wurden überarbeitet. So zoomt die Kamera nicht mehr an das Gesicht des Gesprächspartners heran, sonder verbleibt in der normalen Sicht. Spieler sollen sich während der Gespräche weiter umsehen können, während NPCs weiter ihren Tätigkeiten nachgehen. So putzt ein Wirt zum Beispiel weiter seine Gläser, während er mit Ihnen redet. Ein NPC der gerade Holz hackt wird hingegen nur selten den Blick heben, um sie anzusehen. Behavior ist auch das realistische, bedrohliche und mächtige Aussehen der Drachen zu verdanken. So soll keine Bewegung geskriptet sein oder mechanisch wirken. Nicht einmal, wenn die Drachen schreien.

In Sachen Quests steht Bethesda mit Radiant Story ebenfalls ein neues System zur Verfügung. So soll es dank Radiant Story neben Quests, die von den Entwicklern entworfen wurden, auch Zufallsaufgaben geben. Dadurch sollen Nebenquests dynamischer wirken. Dabei sind diese vom Charakter, dem Ort an dem man sich befindet, dem was man in der Vergangenheit getan hat und was man gerade macht abhängig. "Traditionell haben wir bei einem Attentats-Quest eine interessante Person gewählt, die es zu töten galt", erklärt Howard "Nun ist dort ein Platz für eine Assassinen-Mission und das Spiel kann dafür die Rollen festlegen – wo passiert es, unter welchen Bedingungen findet sie statt, wer will jemanden umbringen und wer soll getötet werden. All das basiert darauf, wo der Charakter ist und wer ihm begegnet. Es kann sein, dass jemand für den Sie eine Quest erledigt haben, möchte, dass Sie jemanden umbringen mit dem Sie zuvor viel Zeit verbracht haben."

Radiant Story hilft auch wenn der Spieler vorzeitig einen Questsgeber tötet und teilt einen Ersatz zu. Dieser könnte unter Umständen aber Rache für den Tod des anderen üben wollen. Doch auch bereits besuchte Dungeons und Höhlen werden berücksichtigt, damit Orte nicht doppelt besucht werden. Genauso sind Freundschaften und Feindschaften bei Zufallsquests nicht unwichtig.

Da das System den Spieler immer beobachtet, kann es jederzeit zu zufälligen Ereignissen kommen. Solche Begegnungen sind nicht auf Städte begrenzt. Viele Eregnisse passieren, wenn sie dabei sind die Umgebung zu erkunden. "Es gibt viele Varianten solcher zufälligen Ereignisse", sagt Design Director Bruce Nesmith. "Mit vielen kann der Spieler interagieren, mit einigen allerdings nicht. Vielleicht retten Sie einen Priester, der Ihnen dann von einem Dungeon erzählt in dem Menschen gefangen sind, die Hilfe benötigen. Sie könnten auch an einem Mammut vorbeilaufen, das von Wölfen angegriffen wird." Bethesda möchte darauf achten, dass diese Radiant Story Missionen nicht Überhand nehmen, um zu verhindern, dass sich der Spieler zu weit von der Hauptstory entfernt



Quelle: PCGames.de


« 697071727374757677»
Icon
post by - Velcra
GNT - Teil 4 done.
23.02.2014
Icon
01.02.2014
Icon
post by - Velcra
Batsu Game - Fortschritt
11.01.2014
Icon
06.01.2014
Icon
Added by Velcra
[HCD] TS Skin    72 Loads
Icon
Added by Megaupload
Downloadmanager    48 Loads
Icon
Added by Velcra
Staubi im TS    9 Loads
Icon
Added by Staubi
Question
Kennt ihr bereist die Modern Warfare Mod?
Special Pic
Gaki No Tsukai - Deutsch!
Hier geht´s zum ersten Teil mit deutschen Untertiteln!
1
2
3
Today
292 Views
Yesterday
153 Views
Month
60643 Views
Alltime
677061 Views